Trennkost Prinzip
 
Trennkost Rezepte
 
Bücher
 
Tipps & Tricks
 
Trennkost A-Z
 
Suche
 
Forum

Startseite > Das Trennkost Forum



Aktuelle Zeit: 18.12.2014, 20:06

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 29.06.2012, 09:22 
Offline
Bronzenes Mitglied
Bronzenes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2012, 13:44
Beiträge: 74
Wohnort: Schleswig
Ich mache Trennkost seit: 18. Jun 2012
Körpergröße in cm: 188
Startgewicht in kg: 131
Hi zusammen,

ich habe da mal eine Frage die etwas unangenehm ist, aber mich sehr beschäftigt.

Ich habe seit ich mit der TK begonnen habe ein Problem mit meiner Verdauung. Eigentlich war es so das ich einmal am Tag Stuhlgang hatte, aber seit ich TK mache maximal alle 3 Tage. Das ist doch nicht normal, oder??

Das lustige dabei ist, das ich trotzdem (im Schnitt) ca. 560g pro Tag abnehme.

Ist das jetzt normal, oder brauch der Körper eine gewisse Zeit für die Umstellung oder sind es zu wenig Ballaststoffe??

LG

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 29.06.2012, 13:52 
Offline
Goldenes Mitglied
Goldenes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2012, 15:22
Beiträge: 307
Ich mache Trennkost seit: 2. Jan 2012
Körpergröße in cm: 185
Startgewicht in kg: 125
Solange das "3-Tage-Geschäft" normal ist und du nicht über eine Anstellung in der Brikettierfabrik nachfragen mußt - isses halt so, allerdings dein Darm wird träge - nicht gut weil die "bösen" Bakterien freun sich darüber. Also Ballaststoffreicher (Kleie ist genausogut wie Inulin oder Anderes geeingnet) essen - dann wirds schon.
Gruß Sabine

_________________
Bild

"Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 29.06.2012, 16:10 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 07.09.2009, 10:54
Beiträge: 8616
Ich mache Trennkost seit: 28. Feb 2011
Körpergröße in cm: 168
Startgewicht in kg: 0
Ist doch keine uinangenehme Frage...schließlich gehört´s ja irgendwie dazu...auch wenn´s das Ende der Verdauung ist :wink: .
Ich denke es wird sich wieder normalisieren.
Wie hast du dich denn vorher ernährt?

Und nen starker Kaffee hilft auch nich...?

_________________
Bild
BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 29.06.2012, 16:22 
Offline
Bronzenes Mitglied
Bronzenes Mitglied

Registriert: 13.01.2012, 19:57
Beiträge: 83
Ich mache Trennkost seit: 1. Jan 2012
Körpergröße in cm: 153
Startgewicht in kg: 55
Finde das Thema auch nicht unangenehm. Man sollte nicht nur auf das gucken was man reinfuttert, sondern auch darauf, wie es wieder gut rauskommt.

Täglich ein Glas Pflaumensaft *** (schmeckt sogar gut) kann da sehr hilfreich sein. Hab den immer in meinen Fastenzeiten getrunken um die Verdauung in Schwung zu halten. Vielleicht trinkst du auch allgemein wenig und verbringst sehr viel Zeit im Sitzen? Könnte auch ein Grund sein.

*** weiß nur nicht genau, wie der einzuordnen ist. EW?
Da weiß sicher eine der TK-Spezialistinnen hier Rat :D

_________________
Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt. (Giovanni Guareschi)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 29.06.2012, 17:36 
Offline
Bronzenes Mitglied
Bronzenes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2012, 13:44
Beiträge: 74
Wohnort: Schleswig
Ich mache Trennkost seit: 18. Jun 2012
Körpergröße in cm: 188
Startgewicht in kg: 131
Tweety hat geschrieben:
Wie hast du dich denn vorher ernährt?


Ich war eine Vernichtungsmaschine. Ich hatte den Irrglauben, dass gesundes Essen immer EWIG in der Zubereitung dauert und garnicht schmecken kann. Nun ja, zum Glück habe ich mit geirrt.

Sorrel hat geschrieben:
Täglich ein Glas Pflaumensaft *** (schmeckt sogar gut) kann da sehr hilfreich sein. Hab den immer in meinen Fastenzeiten getrunken um die Verdauung in Schwung zu halten. Vielleicht trinkst du auch allgemein wenig und verbringst sehr viel Zeit im Sitzen? Könnte auch ein Grund sein.


Bin ich mir nicht sicher ob mir das schmeckt, kommt aber auf einen Versuch an. Trinken geht bei mir ohne Ende, 3-4 liter am Tag kein Problem und ausserdem täglich Sport, also aich genug Bewegung.

Ich glaube ich warte das ganze noch ein zwei Wochen ab und schaue ob sich das verändert.

Vielen lieben Dank für die Hilfe

LG

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 29.06.2012, 18:54 
Offline
Platin Mitglied
Platin Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 29.09.2011, 13:33
Beiträge: 3365
Ich mache Trennkost seit: 3. Mär 2011
Körpergröße in cm: 164
Startgewicht in kg: 48
Finde auch so lange du ein bis zwei mal die Woche auf die Toilette gehen kannst ist alles ok.
Würde Pflaumensaft auch unter Eiweiss einordnen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 29.06.2012, 19:42 
Offline
Platin Mitglied
Platin Mitglied

Registriert: 30.07.2009, 11:47
Beiträge: 7354
Wohnort: NRW
Ich mache Trennkost seit: 15. Jul 2009
Körpergröße in cm: 159
Startgewicht in kg: 58
....ich trinke morgens auf nüchternen Magen 1 Glas warmes bis heißes Leitungswasser, um meine Verdauung anzuregen.

_________________
Liebe Grüße
Annelie









Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum!

24.03.14 53,2 KG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 30.06.2012, 20:54 
Offline
Silbernes Mitglied
Silbernes Mitglied

Registriert: 15.05.2012, 17:44
Beiträge: 123
Wohnort: Schleswig Holstein
Ich mache Trennkost seit: 5. Mai 2012
Körpergröße in cm: 170
Startgewicht in kg: 106
ich trinke auf nüchternem Magen 1 Glas kühles Leitungswasser ca 1/2 Stunde vor dem Frühstück hat mir meine Ärztin geraten und damit ist alles wieder ok. Vielleicht hilft es dir ja auch.
Liebe Grüße Mora


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 11.07.2012, 09:25 
Offline
Platin Mitglied
Platin Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2012, 07:56
Beiträge: 710
Wohnort: Niederösterreich
Ich mache Trennkost seit: 17. Jan 2012
Körpergröße in cm: 157
Startgewicht in kg: 81
Ich hab eher das Problem, dass ich seit der TK öfters muss.
Bei mir hilft ein Kaffee morgens :wink:

_________________
Bild

[b]1. Ziel: 80 kg erreicht am ca. 21. Jänner 2012
2. Ziel: 70 kg erreicht am ca. 1 Mai 2012
niedrigstes Gewicht bis jetzt: 61,3 kg
Gewicht bei vorläufigem Trennkostende: 63 kg
Trennkostneustart am 14.4.2014: 76 kg
1. Ziel: 70kg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 11.07.2012, 11:58 
Offline
Bronzenes Mitglied
Bronzenes Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 18.06.2012, 13:44
Beiträge: 74
Wohnort: Schleswig
Ich mache Trennkost seit: 18. Jun 2012
Körpergröße in cm: 188
Startgewicht in kg: 131
bessy3107 hat geschrieben:
Bei mir hilft ein Kaffee morgens


trinke täglich mein Kaffee, hilft trotzdem nicht. Wird aber schon (hoffe ich)


Gruß

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 11.07.2012, 14:43 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 19.01.2012, 09:00
Beiträge: 5110
Wohnort: Kiel
Ich mache Trennkost seit: 16. Jan 2012
Körpergröße in cm: 172
Startgewicht in kg: 101
Ich ess morgends als erstes einen Apfel, nur am Wochenende nicht und das merke ich auch :lol:

_________________
Bild

Liebe Grüße von Petra

BildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 11.07.2012, 15:19 
Offline
Silbernes Mitglied
Silbernes Mitglied

Registriert: 15.05.2012, 17:44
Beiträge: 123
Wohnort: Schleswig Holstein
Ich mache Trennkost seit: 5. Mai 2012
Körpergröße in cm: 170
Startgewicht in kg: 106
versuch es doch mal mit Sauerkrautsaft oder eß es roh, denn das hat eigentlich gute Eigenschaften
liebe Grüße Mora


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 25.07.2012, 16:16 
Offline
Goldenes Mitglied
Goldenes Mitglied

Registriert: 26.03.2011, 19:01
Beiträge: 320
Körpergröße in cm: 0
Startgewicht in kg: 0
Wenn dein Stuhl trotz der langen Wartezeit recht weich ist und du keine Schwierigkeiten beim Stuhlgang selbst hast, ist alles in Ordnung. Sollte es jedoch zu hart sein und du Bauchschmerzen oder Schmerzen in der Analregion haben, würde ich dir empfehlen, bei ein paar Lebensmitteln zu sparen und/oder mehr von anderen zu konsumieren.
Zum Beispiel kann man 1 bis allerhöchstens 6 Teelöffel Leinsamen am Tag zu sich nehmen - jedoch auf Dauer gesehen wären eher 1-2 täglich zu empfehlen. Da musst du aber darauf achten, dass du mindestens zwischen 2 und 3 Liter Flüssigkeit zu dir nimmst, denn sonst erzielen die Leinsamen die gegenteilige Wirkung. Ich esse zu einem sehr großen Teil neutrales Gemüse und saures Obst und verzichte auf Getreide- und Tierprodukte, denn letztere haben mir mein Leben lang Verdauungsprobleme bereitet (chronische Obstipation, Darmträgheit, Blähungen - trotz Trennkost). Das heißt nicht, dass du es genauso machen sollst, sondern dass weniger von einem und mehr von dem anderen schon etwas bewirken könnte. Das muss jeder für sich selbst herausfinden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 09.08.2012, 09:34 
Offline
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2012, 19:21
Beiträge: 46
Körpergröße in cm: 162
Startgewicht in kg: 59
Ein Glas Mineralwasser mit nem Eßlöffel Apfelessig(klaren) morgens vorm Frühstück :wink:

_________________
Grüße aus dem Rheinland
sendet Patty


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unangenehme Frage, aber wichtig
BeitragVerfasst: 16.08.2012, 09:52 
Offline
Einsteiger
Einsteiger
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2012, 06:31
Beiträge: 41
Wohnort: direkt am main mittten in hessen
Ich mache Trennkost seit: 6. Aug 2012
Körpergröße in cm: 178
Startgewicht in kg: 86
hi

hast du mal an eine darmkur gedacht? wir machen das immer ( speziell mit den kiddies ), wenn wir medikamente wie antibiotika ( kommt z.g. selten vor ) nehmen mussten, um die darmflora bei der regeneration und "neu-orientierung" zu unterstützen...

omniflora beipielsweise leistet hier imm gute dienste...

bei mir ist es übrigens eher umgekehrt - statt alle 1 bis 2 tage muss ich aher 2-3 mal am tag...

mir würde glaub ich eher das tempo des gewichtsverlustes zu denken geben, glaub ich.

1 pfund am tag kommt mir ein wenig zu happig vor, wenn ich ehrlich bin.

bis denne

_________________
er
Bild

sie
Bild

Und der Fisch schwamm davon


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
POWERED_BY
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Home | Sitemap | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Kontakt | Impressum