Trennkost Prinzip
 
Trennkost Rezepte
 
Bücher
 
Tipps & Tricks
 
Trennkost A-Z
 
Suche
 
Forum

Startseite > Trennkost Rezepte > Eiweiss

Eiweiss: Lorbeerhuhn im Gemüsebett


 

Dieses Trennkost Rezept zeigt, wie man aus einem Huhn ein wirklich feines Gericht zaubern kann. Wichtig ist hierbei, beim Kauf der Zutaten auf Qualität zu achten. Am besten schmeckt ein Biohuhn aus Freilandhaltung, das bleibt schöne saftig und verliert beim Braten kaum an Größe. Die Portion ist für zwei Personen recht üppig, wenn es noch eine Vorspeise oder einen Nachtisch gibt, kann man auch gut zu viert von einem etwas größeren Huhn satt werden.


Zubereitungszeit: 75 min
Schwierigkeitsgrad: 3 (mittel)
 

Zutaten für 2-4 Personen:

1 küchenfertiges Hähnchen
ca. 12 Lorbeerblätter
einige Zweige Thymian
2 EL Butter
Pfeffer
Salz
4 Knoblauchzehen
6 Zwiebeln
800g Tomaten
1 Bund Lauchzwiebeln
2 Zucchini



Zubereitung:

1. Backofen auf 200 Grad vorheizen
2. Hähnchen innen und außen waschen und trocken tupfen
3. Die Haut an Brust und Keulen jeweils etwas einschneiden und anheben und die Lorbeerblätter mit den Fingern glatt zwischen Haut und Fleisch schieben.
4. Knoblauch und Zwiebeln abziehen und grob würfeln
5. Tomaten waschen und in Achtel schneiden
6. Lauchzwiebeln und Zucchini in größere Stücke schneiden
7. Das Gemüse in einen Bräter oder Römertopf verteilen und die Thymianzweige dazu geben.
8. Die Butter mit etwas Pfeffer zerlassen und das Hähnchen rundherum damit einpinseln
9. Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen und auf das Gemüsebett setzten
10. Das Hähnchen im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde garen


Tipp: Anstelle von Lorbeerblättern kann man auch mit anderen frischen Gewürzen variieren. Interessant schmeckt das Rezept z.B. auch mit frischen Salbeiblättern. Wichtig ist es in jedem Fall, die Kräuter sehr vorsichtig unter die Haut zu schieben, da diese nicht reißen darf



 
   





 

Home | Sitemap | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Kontakt | Impressum